Das «Manifest» von Tobias R. liest sich wie das Werk

Das «Manifest» von Tobias R. liest sich wie das Werk eines psychisch Gestörten. Und doch reiht sich die Tat in Hanau ein in einen zunehmend militanten Rechtsextremismus via